Von der Skizze zur Infografik

Von der Skizze zur Infografik

Du wolltest schon immer wissen, wie aus einem schnell hingesudelten Scribble eine saubere Infografik wird? Schön, herzlich willkommen bei meinem heutigen Making-Of Beitrag.

Am Anfang von allem steht die Informationsbeschaffung. Das geht am besten aus Büchern, Webblogs oder du fragst ganz einfach deinen Kunden direkt, denn er hat die Expertise.

Diese Informationen müssen gefiltert und sortiert werden, um sie sodann in ein Illustrationskonzept zu übersetzen. Ergebnis dieses Prozesses ist bei mir ein wildes Scribble, wo nur ich selbst was erkennen kann. Daher zeige ich das auch niemals jemandem, dieser Blogbeitrag ist somit eine exklusive Ausnahme ;-).

Der Weg zur fertigen Illustration

Ist die Richtung klar, folgt die Zeichnung der eigentlichen Illustration in Illustrator.

  • Ausarbeitung einer Skizze mit Farbverteilung - diese stimme ich mit dem Kunden ab.
  • Konstruktion der Formen und Perspektive mit Hilfslinien.
  • Zeichnen der Outlines, natürlich immernoch im Illustrator.
  • Colorierung soweit möglich in Illustrator.

Zum Schluss muss nur noch der Text auf einer weiteren Ebene hinzugefügt werden. Überhaupt arbeite ich sehr viel mit Ebenen, die - gut beschriftet - Ordnung und Flexibilität in meine Illustration bringen. Bei Aquarelleffekten geht Illustrator bei größeren Projekten unter Umständen in die Knie, da empfielt sich dann das Zeichnen der Farbebenen in Photoshop oder auch ganz traditionell auf Papier. Du kannst dann das als TIFF gespeicherte Bild im Illustrator auf einer passenden Ebene unterhalb der Outlines platzieren und verknüpfen.

Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen und freue mich, wenn du ab und an hier oder auf Instagram unter @martinanowakillustration vorbei schaust.